Kurkuma & Curcumin

Kurkuma für Beauty & Lifestyle

Kurkuma frischt Ihr Aussehen auf

Beauty mit Kurkuma
Kurkuma ist das Trend-Gewürz derzeit schlechthin. Doch besitzt das Kurkumin nicht nur einen umfassenden Nutzen für die Gesundheit. Daher kann man nicht nur den gesundheitlichen Aspekt von Kurkuma betrachten: Es kann auch unseren Lifestyle verbessern und unser tägliches Leben verschönern.

Kurkuma liefert Smoothies, Säften, Currys und Tees nicht nur eine schöne goldene Farbe. Es verleiht diesen einen besonderem Geschmack. Zusätzlich machen die enthaltene Vitamine, Mineralstoffe und letztendlich das Kurkumin unseren Alltag lebenswert und aktiver.

Aus folgenden Gründen sollte Kurkuma zu unserer Ernährung zählen:

Unsere Empfehlung

Kurkuma Testsieger 2018

Unsere Empfehlung

Kurkuma Testsieger 2018

Kurkuma bei Kratzern und Wunden:

Da in Studien belegt wurde, dass Kurkuma antiseptische Eigenschaften besitzt, kann somit die Heilung von Verbrennungen, Kratzern, Schürfwunden bzw. Wunden generell schneller voran getrieben werden. Darüber hinaus können durch die Anwendung von Kurkuma Prellungen schneller zurück gehen, Schmerzen nachlassen und ein geringeres Pochen-Gefühl auftreten. In Indischen Gesundheitsforen mit Fokus auf Kurkumin liest man zudem immer wieder, dass Kurkuma bei Insektenstichen verzehrt wird.

Kurkuma bei Depressionen:

Wie bereits unter dem Reiter Alzheimer dargestellt wird, hat Kurkuma einen sehr großen Einfluss auf unser zentrales Nervensystem, da Kurkumin anti-neurodegenerative Eigenschaften besitzt. Nicht nur indische Heilpraktiker, sondern auch Ärzte der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) empfehlen oftmals Kurkuma bei Depressionen. Diese können durch eine regelmäßige Einnahme von Kurkuma therapieunterstützend gut behandelt werden.


Haut & Haar & Nägel:

Viele Menschen schwören bei unreiner Haut und Akne auf Kurkuma. Diese können entweder durch pulverisiertes Kurkuma als Maske angereichert auf die Haut aufgetragen werden und dort einwirken, oder in komprimierter Form wie Kapseln eingenommen werden. Angeblich fördert Kurkuma auch das Haarwachstum, valide Studien hierzu konnten jedoch nicht gefunden werden. Da Kurkuma ja ein Antioxidans ist. verhindert es, dass freie Radikale Zellstrukturen zerstören. Diese würden sich mit auf Haut, Haare und Nägel auswirken, indem es die Haut verunreinigt, die Haare spröde werden und die Nägel brüchig.

Abnehmen:

Kurkuma kann bei der Gewichtsreduktion bzw. beim Abnehmen helfen. Da Kurkuma sich wie beschrieben u.a auf den Cholesterinspiegel auswirkt, kann es aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften Stoffwechselstörungen bekämpfen. Wie beschrieben regt Kurkuma auch den Gallenfluss an, weshalb die Fettverbrennung im Körper gefördert wird. Kurkuma entgiftet die Leber und ermöglicht so die Stärkung dieses wichtigen Organs, das für die Reinigung des menschlichen Organismus verantwortlich zeichnet. Auch könnte Kurkuma in den Wechseljahren eine Gewichtszunahme verhindern bzw. reduzieren.